AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachKonditorei Rainer trauert um Senior-Chefin

Maria Rainer, Geschäftsfrau im Ruhestand aus Villach, ist im 99. Lebensjahr gestorben und wird am 12. Jänner beerdigt.

Maria Rainer (†), geborene Wassertheurer
Maria Rainer (†), geborene Wassertheurer © KK
 

Eine der bekanntesten Geschäftsfrauen der Stadt ist nicht mehr: Maria Rainer, die Großmutter der heutigen Geschäftsführerin der Konditorei am Kirchenplatz, Katharina Rainer-Valtiner, ist bei der Übertragung des Neujahrskonzerts vor dem Fernseher im 99. Lebensjahr friedvoll eingeschlafen. „Sie hatte ein genussvolles Leben bis ins hohe Alter, wir haben sie in den letzten Monaten in der Familie betreut“, erzählt Sohn Raimund Rainer, der seit 1957 gemeinsam mit ihr im Geschäft arbeitete.

Maria Rainer wurde 1919 als Maria Wassertheurer geboren, heiratete den Konditor, Wachszieher und Lebzelter Raimund Rainer III. Mit 25 Jahren war sie Witwe, zog vier Kinder alleine groß und hat das weitum bekannte Café-Konditorei-Restaurant nach Kriegsende wieder aufgesperrt. Mit viel Gespür für den Zeitgeist, Leidenschaft und Ausdauer hat sie den Betrieb in ein blühendes Unternehmen verwandelt und die Stammgastkultur eingeführt.

Sie war es auch, die die Kirchtagssuppe nach Villach gebracht hat. Maria Rainer wird am 12. Jänner um 15 Uhr am Zentralfriedhof beerdigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.