AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FriesachBrand auf dem Dach: Vier Feuerwehren wurden alarmiert

Beim Kik in Friesach brannten Fotovoltaikpaneele. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Friesach, Zeltschach, St. Salvator und Althofen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Die Kameraden rückten auf das Dach aus und löschten den Brand
Die Kameraden rückten auf das Dach aus und löschten den Brand © www.ff-friesach.at
 

Ein Geschäft in Friesach steht in Brand: So lautete die Meldung an die Landes- und Warnzentrale. Vier Feuerwehren wurden alarmiert und rückten zum Kik in der Industriestraße an, wo das Feuer ausgebrochen war. "Am Dach der Textilkette hat es zu brennen begonnen", informiert Johann Delsnig, Kommandant der FF Althofen. Das Feuer war im Bereich der Photovoltaikpanelle ausgebrochen.

"Die Mitarbeiter entdeckten eine Rauchentwicklung. Es bestand keine Gefahr für das Personal und die Kunden. Der kleinräumige Brand konnte von den Feuerwehren sofort eingedämmt werden", heißt es seitens der Polizeiinspektion Friesach. Anschließend wurde die Dachkonstruktion mit einer Motorsäge geöffnet, "um etwaige Glutnester mittels Wärmebildkamera zu lokalisieren", berichtet die FF Friesach auf ihrer Homepage. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Friesach, Zeltschach, St. Salvator und Althofen mit insgesamt 50 Kameraden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Ein Fotovoltaikpaneel brannte
Ein Fotovoltaikpaneel brannte Foto © www.ff-friesach.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren