Umspannwerk LienzMillionenschwerer Riesentransformator ist am Netz

Ein erster Teil der 30-Millionen-Euro-Sanierung für die Osttiroler Stromversorgung wurde damit abgeschlossen. Einbindung von Ökostrom wurde erleichtert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die letzten Arbeiten wurden abgeschlossen, der Riesentransformator ist am Netz © KK/Martin Lugger
 

Nach rund einem Jahr Montage und ausführlichen technischen Überprüfungen war es vergangene Woche soweit: Die Austrian Power Grid AG (APG) hat den neuen 380/220-kV-Transformator im Umspannwerk (UW) Lienz in Nußdorf-Debant in Betrieb genommen. Er erhöht die Ausfallsicherheit für ganz Österreich und erleichtert die bundesweite Nutzung klimafreundlicher Windenergie. Die Anschaffungskosten in Höhe von 7,5 Millionen Euro sind jedoch nur ein Viertel des Investitionsprogramms, das APG derzeit am Standort realisiert: Um insgesamt 30 Millionen Euro verbessert der Netzbetreiber die Stromversorgung Osttirols wesentlich. Der Abschluss des Gesamtprojekts ist für Ende 2022 geplant.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.