Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stiller Held OberkärntenRobert Kohlbacher: "Ich möchte Kinder für Fußball begeistern"

Robert Kohlbacher (65) schob keine ruhige Kugel. Der Maltataler holte trotz Corona die Volksschüler auf den Sportplatz.

Robert Kohlbacher holte mit seinem Team die Schüler auch in Coronazeiten auf den Sportplatz © Nicole Kari
 

Elfmeter schießen, Beinarbeit und Zeitmessung. Am Sportplatz in Malta geht es ganz schön zur Sache, wenn die Volksschüler am Vormittag auf Torjagd gehen. In kleinen Gruppen, wie es die Corona-Präventionsmaßnahmen vorsehen, pilgern die Schüler mit ihren Lehrern auf den Sportplatz. Und zwar jeden Freitag für zwei Stunden, bis jeder dran war. Da es wegen Corona bis Schulschluss keinen Turnunterricht gibt, hat sich Robert Kohlbacher, Obmann im Sportverein (SV) Malta, dieses Training, bei dem natürlich die Abstandsregeln eingehalten werden, einfallen lassen: „20 Volksschulkinder spielen bei uns im Verein. Sie haben das Training vermisst. Deswegen bin ich auf diese Idee gekommen. Meines Wissens nach sind wir die einzigen in Kärnten mit einer solchen Aktion.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren