LesachtalFreigabe der Gailtalstraße wird noch dauern

Die Bezirkshauptmannschaft Hermagor widerruft die Freigabe der B 111 im Lesachtal. Ursprünglich hätte sie ab 9. Dezember wieder einspurig über die Originalstrecke befahrbar sein sollen. Die Ersatzstraße bleibt weiterhin befahrbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Lesachtaler Abschnitt der Gailtalstraße bleibt bis auf Weiteres gesperrt
Der Lesachtaler Abschnitt der Gailtalstraße bleibt bis auf Weiteres gesperrt © Hans Guggenberger
 

Seitens des Bereitschaftsdienstes der Bezirkshauptmannschaft (BH) Hermagor ergeht die Mitteilung, dass die für Montag (9. Dezember) angekündigte Freigabe der B 111 im Lesachtal vorerst nicht stattfinden kann und bis auf Weiteres verschoben werden muss. Aufgrund des einsetzenden Frostwetters sind noch Sicherungsmaßnahmen erforderlich geworden. Sobald die Freigabe erfolgt, wird es seitens der BH umgehend Informationen geben. Es gibt allerdings die Ersatzstraße in das Lesachtal, die weiterhin befahrbar bleibt.

Kommentare (1)
Naturfreund007
4
1
Lesenswert?

Peinlich, peinlich, peinlich

Es wurde und wird sehr gut gearbeitet

Nur demjenigen der dieses vermeidbare Chaos verursacht hat sollte man die Ohren lang ziehen