AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalSchlüsselübergabe für neues Kleine Zeitung-Büro

Neues Büro zum Jubiläum: Am 5. Oktober feiert die Kleine Zeitung den Start der Regionalisierung vor 30 Jahren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Vorfreude auf neues Büro: Christoph Wallner, Sabine Johannsen, Andrea Steiner, Silvia Wandaller, Martina Pirker, Manuel Ressi, Camilla Kleinsasser, Michaela Sagmeister und Claudia Lux (von links) © Rie-Press
 

Das ist ein Geburtstagsgeschenk! Die Kleine Zeitung freut sich auf ein neues Büro. Vor 30 Jahren wurde in Kärnten und in der Steiermark die Regionalberichterstattung intensiviert. Landauf, landab, wurden Regionalbüros eingerichtet, damit Redakteure immer vor Ort sind, unsere Leser kompetente Ansprechpartner in ihrer Heimat haben und Kunden Anzeigen in ihrer Region schalten können. Das erste Büro der Kleinen Zeitung war in der Volksbank am Burgplatz. Als die Regionalisierung am 1. Jänner 1990 offiziell startete, übersiedelte die erweiterte Mannschaft in das Büro in der Bernhardtgasse. Auch dieses wurde bald zu klein, seit 19 Jahren hat die Kleine Zeitung schon ihren dritten Standort auf dem Hauptplatz. Im kommenden Herbst steht wieder eine Übersiedelung an: Ab 5. Oktober sind wir am neuen Rathausplatz zu finden. Gestern wurden inoffiziell die ersten Schlüssel von Investor Hermann Regger und Vermieter Günter Staber an Chefredakteurin Antonia Gössinger, Redaktionsmanager Michael Sabath, Nicola Kasakoff (Styria Immobilien) sowie die Mitarbeiter und Redakteure rund um Teamleiterin Martina Pirker übergeben. Nicht entgehen ließen sich einen ersten Besuch im neuen Büro der Kleinen Zeitung auch Sabine Johannsen (Assistentin der Chefredaktion) und Christoph Wallner (Leiter des Marketings in Kärnten).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.