AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WolfsbergWeggefährten erinnern sich an verstorbenen Alt-Bürgermeister

Große Trauer herrscht in der Gemeinde Wolfsberg um Alt-Bürgermeister Manfred Kraxner. So sagt zum Beispiel der amtierende Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, dass er einen Freund verloren hat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Manfred Kraxner ist mit 78 Jahren verstorben
Manfred Kraxner ist mit 78 Jahren verstorben © Polsinger
 

"Ich war mit Leib und Seele Bürgermeister. Es waren ehrenvolle, lehrreiche, schöne und grausame Stunden", sagte Manfred Kraxner 1998 in einem Interview gegenüber der Kleinen Zeitung. Montagabend ist der 78-jährige ehemalige Bürgermeister der Stadtgemeinde Wolfsberg nach schwerer Krankheit verstorben. Er hatte das Amt des Gemeindeoberhauptes von 1990 bis 1997 inne. Die Trauer in der Gemeinde ist groß. „Wir waren sehr gut befreundet und haben einen engen Kontakt gepflogen. Vor seiner Krankheit haben wir uns beinahe wöchentlich zum Meinungsaustausch getroffen. Er war ein sehr belesener Mensch und sehr zuvorkommend. Ich verliere mit ihm einen liebenswerten Freund“, sagt etwa Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ).

Die Kärntner SPÖ zeigt sich tief betroffen vom Ableben des Alt-Bürgermeisters: „Manfred Kraxner war viele Jahre eine verlässliche Stütze der Sozialdemokratie. Die SPÖ Kärnten trauert um eine verdiente und engagierte Persönlichkeit. Wir werden Manfred Kraxner ein ehrendes Andenken bewahren“, so Landesparteivorsitzender und Landeshauptmann Peter Kaiser.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren