Nach Covid-FallPumpe-Wirtin: "Wir haben alle Covid-Auflagen erfüllt"

Das Klagenfurter Gesundheitsamt veröffentlichte am Montag für Pumpe- Gäste einen Aufruf zu Selbstbeobachtung. Wirtin Aloisia Reichmann wehrt sich gegen Vorwürfe, sie habe Auflagen nicht ernst genommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pumpe-Wirtin Aloisia Reichmann mit Kellnerin Brigitte © Raunig
 

Seit Montag geht es bei Pumpe-Wirtin Aloisia Reichmann rund. Das Klagenfurter Gesundheitsamt veröffentlichte einen Covid-Aufruf für Pumpe-Gäste. Die Wirtin ist unter anderem auf Social Media Anschuldigungen ausgesetzt, man hätte es im Traditionsbetrieb mit den Covid-Auflagen zu wenig genau genommen. Sie betont jedoch: "Wir haben alle Auflagen erfüllt." Auch die Impfrate im Betrieb sei hoch: "Von 14 Mitarbeiterin sind nur drei, davon war einer auf Urlaub, nicht geimpft."

Kommentare (3)
joe1406
15
18
Lesenswert?

Nur keine Panik

Ich bin zweimal geimpft würde es aber nie und nimmer von jemanden verlangen sich auch impfen zu lassen. Auch Ungeimpfte haben ein Recht auf einen Job, auch als Kellner. Verstehe absolut nicht warum Geimpfte vor Ungeimpften "Angst" haben, die Geimpften sind geschützt, nicht umgekehrt, oder sehe ich da was falsch? Das Risiko muss jeder slebst beurteilen und einschätzen. Die Fakten sind ja ganz klar - 90% der schweren Fälle sind ungeimpft. Also so langsam sollte jedem klar sein was Sache ist.

amse84ik
19
13
Lesenswert?

Ungeimpften Kellner beschäftigen...

Perfekt.

Klgfter
7
14
Lesenswert?

ein wahrlich sinnbefreiter post ……

was waere denn der rechtlich richtige weg deiner meinung nach ?