Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtHitziger Streit der Berufsfeuerwehr um Tankwagen

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt will einen 8000-Liter-Tankwagen anschaffen, doch der Landesfeuerwehrverband hat Einwände.

Branddirektor Strieder pocht auf das 8000-Liter-Tanklöschfahrzeug aus Sicherheitsgründen © Helmuth Weichselbraun
 

In der Berufsfeuerwehr Klagenfurt ist die Stimmung aufgeheizt. Seit Monaten kämpft die Führungsriege um ein 8000-Liter-Tanklöschfahrzeug. „Wenn wir einen Einsatz haben, wie beim Brand der Kärntner Abfallbewirtschaftung, brauchen wir eine gewisse Menge Wasser für ein erstes effizientes Löschen bis die Freiwilligen Feuerwehren nachrücken“, sagt der Berufsfeuerwehr-Chef Gottfried Strieder.

Kommentare (3)
Kommentieren
scherpa65
4
3
Lesenswert?

LFV

Der Landesfeuerwehrverband hat ein Statement abgegeben das Inhaltlich zutreffend ist . Bei der Berufsfeuerwehr wollen sich einige Herren bezüglich der Wahl hervorheben. Die Bürgermeisterin hält sich nur an die Empfehlung des Verbandes., die Inhaltlich komplett nachvollziehbar sind .

Purzl
4
7
Lesenswert?

Der Faden zieht sich durch den ganzen Magistrat!!!

So lange diese Mathiaschitz am Ruder sitzt wird sich nichts verändern..
IDie ganze Periode nichts zusammengebracht außer noch mehr Schulden, Ärger und Chaos.
Die Hoffnung Stirbt allerdings nie.
Am 28.2.2021 bietet sich die Gelegenheit die Miseren zu beenden !!!.

oscar71
5
10
Lesenswert?

Kaum das Feuerwehrreferat gekrallt,

gibt es Streit.