Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtAltstoffsammelstellen trotz Lockdown offen

Illegale Müllablagerungen waren im ersten Lockdown wegen geschlossener Sammelstellen in der Landeshauptstadt ein Problem.

Nach einem Ansturm vor dem Lockdown herrscht nun Flaute © Privat
 

Als nach dem ersten coronabedingten Lockdown im Frühling die Klagenfurter Altstoffsammelstellen wieder aufsperrten, war der Ansturm groß. Es bildeten sich lange Autoschlangen, weil viele die Zeit zum Ausmisten genutzt hatten und den Müll endlich loswerden wollten.
Ähnliche Szenen spielten sich am Montag bei den Klagenfurter Sammelstellen Nord und Süd ab. „Die Bürger hatten offenbar Angst, dass die Sammelstellen wieder geschlossen werden“, sagt Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ (FPÖ). Er beruhigt aber, diese Sorge sei unbegründet, die Sammelstellen bleiben unter Hygienemaßnahmen wie Maskenpflicht normal offen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren