Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen BaumschnittKlagenfurter Stadtrat legt sich mit Handelskonzern an

Umweltfrevel bei einem Baumschnitt ortet der Klagenfurter Stadtrat Frank Frey. Der Grüne vermutet Sparkosten hinter der Aktion.

Gemeinderat Klagenfurt Oktober 2019
Stadtrat Frank Frey, Grüne © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Einen "an Umweltfrevel grenzenden Baumschnitt" kritisiert der Klagenfurter Stadtrat Frank Frey (Grüne) und legt sich damit dem Handelskonzern Lidl an. Am Parkplatz der Lidl-Filiale in der Flatschacherstraße sei ein "katastrophal falscher Baumbeschnitt" erfolgt.  "Diese Bäume wurden regelrecht enthauptet, von den Kronen sind nur mehr Stümpfe übrig. Und all das nur, um sich die Reinigung der Parkflächen zu erleichtern und die Kosten für Grünraumpflege zu senken“, mutmaßt Frey. 

Kommentare (3)

Kommentieren
martinx.x
2
10
Lesenswert?

ich bin absolut kein Grüner,

aber solche Konzerne wie Lidl mag ich überhaupt nicht

fans61
32
22
Lesenswert?

Hahaha....

Die GRÜNEN Kasperln... nur noch peinlich

Klgfter
4
5
Lesenswert?

wie recht du hast ....

schneidet bäume um ohne gnade .... und motzt hier rum ..... grüntypisch !