AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

For Forest Eröffnung"Jetzt hat Klagenfurt den Wald - und nicht den Salat"

Der erste Blick auf den Wald im Stadion interessierte weniger Besucher, als von den Veranstaltern erwartet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Rund 5000 Menschen kamen zur Eröffnung
Rund 5000 Menschen kamen zur Eröffnung © KLZ/Weichselbraun
 

Die Promi-Dichte war höher als bei jeder anderen Veranstaltung in Kärnten: Ski-Legende Franz Klammer, Landeshauptmann Peter Kaiser, kirchliche Würdenträger und Vertreter des kulturellen Lebens hatten sich zur Eröffnung der "For Forest"-Installation im Wörthersee Stadion versammelt. Doch während es sich im VIP-Bereich schob, blieben die fast 30.000 Sitzplätze des Stadions weitgehend leer. Laut Polizei trotzen zwischen 2500 bis 3000 Personen zu Beginn den unwirtlichen Temperaturen und sahen sich den "Wald im Stadion" am ersten Tag an. Vom Veranstalter selbst gab es keine Angaben zur Besucheranzahl, da das Stadion bis in die Abendstunden geöffnet bleibt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
9
4
Lesenswert?

Aktuell wie nie zuvor

Es war ein kunstprojekt und plötzlich ist es ein vorzeigeprojekt für den Klimawandel

Antworten
Monte570
23
10
Lesenswert?

was wäre wenn

zum letzten Fußballspiel Ende November!!! 50 cm Neuschnee gerade einmal so vom Himmel fallen, kommen dann all diese Neidposter zum Schneeschaufeln??? Ansonsten müsste ja Steuergeld fließen.....

Antworten
joe1406
4
21
Lesenswert?

Fachkompetenz fehlt leider Monte570

der Schnee bleibt wegen der Rasenheizung am Fußballfeld nicht liegen - jetzt im Wald schon - könnte wildromantisch werden!

Antworten
ronny999
11
12
Lesenswert?

Darmann

und Germ hoffen, dass sie mit mit Kunst Politik machen können (was sich nicht gehört - im Dritten Reich wurde vorgeschrieben was Kunst ist oder nicht!). Es wird aber Menschen geben, welche sie deswegen wählen werden. Falls es dann für die Regierung reicht, sollten Sie sich Zahnbürsten auf Vorrat kaufen, denn wie die Vergangenheit gezeigt hat, machen dann viele FPÖ Politiker Bekanntschaft mit der Staatsanwaltschaft. Aber was soll’s Darmann und Co leben in der Opposition, in der Regierung und dann auf unsere Kosten. Die will ja keiner zum Arbeiten! Ich

Antworten
onyx
30
28
Lesenswert?

Beachtlich - und schön - dass Herr Littmann sein Projekt in Klagenfurt realisiert hat!

Die vielen kritischen Stimmen finde ich schade und zum Teil auch unangebracht.
Bei jedem Fußballspiel im Stadion ist ein enormes Aufgebot an Exekutivbeamten, und damit ein enormer Einsatz von Steuergeld von nöten, aber da schreit interessanterweise niemand.

Auch ist die Kritik des Hr. Darmann scheinheillig und peinlich. Seine Partei hat das 100 Million Euro teure und viel zu große Stadion ohne schlechtem Gewissen errichten lassen.

Antworten
bernik2
8
33
Lesenswert?

Woanders konnte Hr. Littmann sein Projekt auch nicht realisieren!

Bei jedem Fußballspiel sind auch Tickets zu bezahlen, damit man ins Stadion kommt. D.h. es entstehen Einnahmen. Wie finanziert sich dieses "Kunstprojekt"?
Eintritt gratis, Bus gratis! Wo kommt das Geld her?

Antworten
phistofeles
10
6
Lesenswert?

Mediale Resonanz amortisiert den Stadionwald mehrfach

Haben sie sich einmal nur so die enorme weltweite mediale Resonanz angesehen? Das beantwortet ihre Frage jenseits aller Zweifel...

Antworten
bernik2
3
7
Lesenswert?

Bild.de

HAT DER PLATZWART GEPENNT?
In diesem Wald sollte Gladbach in 12 Wochen spielen

KUNSTAKTION IN KLAGENFURTH
Dieses Stadion ist voller Bäume

Antworten
bernik2
16
27
Lesenswert?

So etwas bescheuertes

🌲🥬🌲🥬🌲🥬🌲🥬
EUROPA wir kommen. ⚽️
Freue mich schon auf GRAZ.

Antworten
jan31
9
24
Lesenswert?

Ohhh. Wald im Stadion....

Ich schau aus dem Fenster... Und schau...kostet nichts, Natur Pur. Und bleibt erhalten. Was passiert mit den Bäumen wenn sie wieder weichen müssen. Gibt es eine Garantie das sie nicht als Brennholz enden?

Antworten
owowow
7
12
Lesenswert?

Ja, der ganze Wald wird danach eingepflanzt.

Ein Grundstück ist m.W. auch schon gefunden.

Antworten
gintonicmiteis
6
18
Lesenswert?

owowow, da trügt Sie aber Ihr Wissen

Dem Plan, den Wald danach neben dem Lakeside Park einzupflanzen, gaben die zuständigen Behörden eine Abfuhr...

Bis heute gibt es keine offiziellen Plan, was mit den (überlebenden) Bäumen geschehen wird. Genauso wie es bis heute keine Details über die Finanzierung des Projekts gibt.

Aber die Klagenfurter geben sich ja gerne mit Halbwahrheiten zufrieden...

Antworten
ppaula
11
43
Lesenswert?

Bei allem Respekt ...

... aber 10000 erwartete Besucher für diesen Wald? Sorry, das war von Anfang an klar, dass das niemals passieren wird. Trotz Hype und krampfhaftem Gutreden in diversen Medien. Hauptsache die VIPs schlagen sich die Mägen voll. Das gemeine Volk, das letztendlich dafür bezahlt, hat für so einen Unsinn wenig Interesse. Natürlich redet die Politik diese „Kunst“ schön. Man schießt sich doch nicht ins eigene Knie.

Antworten
Heini10
0
1
Lesenswert?

wissen sie

mehr über die finanzierung oder pöbeln sie hier einfach im auftrag einer partei, die österreich gerne an russiche vermögende verkaufen würden, wenn für sie genug stücke vom kuchen übrigbleiben...?

Antworten
Helga Baurecht
1
14
Lesenswert?

lächerlich

das "gemeine Volk" hat sich im echten Wald heut sein Mittagessen geholt in Form von Eierschwammerln und Steinpilzen!

Antworten
phistofeles
17
11
Lesenswert?

Wo "bezahlt das gemeine Volk" dafür?

Es gibt Berichte so wie im ZDF ganz vorne in den Meldungen, auf CNN, unschätzbarer touristischer Werbewert. Auf der Seite der NZZ leider nicht, da ist ein der FPÖ drohendes Knitelfeld 2 auf der ersten Seite.

Antworten
VH7F
16
10
Lesenswert?

Freue mich sehr auf For Forest

Muss aber noch eine Woche bei 30 Grad am Strand liegen 👍🍻

Antworten
pescador
5
5
Lesenswert?

.

Oh, das tut mir aber leid!

Antworten
himmel17
8
20
Lesenswert?

Darmann ist Zahnbürstenkünstler

Weil auf Darmann ständig vergessen wird, möchte er sich - wie Stenzel auch - mit allen Mitteln wieder in Erinnerung rufen. Wie man hört interessiert sich Darmann nur für Zahnbürsten nicht aber für Kunst. In die Versenkung mit beiden!

Antworten
himmel17
8
28
Lesenswert?

Blaue Lügenpolitik

Auffällig ist, dass gerade die Personen, die seinerzeit mit dem Bau des - für eine Stadt wie Klagenfurt- viel zu großen Stadions einverstanden waren, die den Sinn dieses 100 - Millionen - Monsters nicht anzweifelten, jetzt am lautesten über die Sinnlosigkeit und die Kosten von "For Forest" klagen. Das ist blaue Falschheit pur! Hoffentlich spielen bei diesem falschen Spiel nur bösartige Ignoranten mit.

Antworten
pescador
2
20
Lesenswert?

Die Promi-Dichte war höher

Promis tummeln sich natürlich bei so einem Event. Man möchte ja gesehen werden, Kontakte und Netzwerke knüpfen. In möglichst viele Kameras lächeln, auf Mikros sprechen und vielleicht schafft man es ja in die Seitenblicke.

Antworten
wahrheitverpflichtet
18
7
Lesenswert?

schön!

JETZT

Sitz ich da schau, erleichtert genug tuend zweierlei, nun trieft es mich das eigentliche nicht will erkenntliche ich schweife den blick hinauf weit fern erkenne am Horizont den Berg die Wälder das licht, jetzt hat es mich das eigentlich scheinbare im Augapfel erkennende den Wald im Stadion. jetzt Sitz ich da steh auf und verspür dass eigentliche das wunderbare nun geh ich herum steh mal da mal dort wechsle die Seiten hinauf hinunter zurück ich geh im kreis halte inne las es zu das ich es verspür. den blick seelen-frei. nun bin ich müd nicht traurig nicht froh aber doch im Einklang mit der zeit die wir vielleicht noch herum drehen können um es zu bewahren das eigentliche wahrhaft schöne! ERKENNEN HANDELN ÄNDERN- ES GEHT UNS ALLE AN!

Antworten
staubi07
26
22
Lesenswert?

10000

Besucher hat man erwartet,insgesamt sind vielleicht 2000 gekommen trotz gratis Eintritt und Getränke. Einfach nur lächerlich das ganze! Das wird ein schönes Minus Geschäft!

Antworten
phistofeles
13
9
Lesenswert?

5000 ingesamt heute- Artikel schlecht gelesen?

Laut Kärnten heute waren es 8000... :)

Antworten
chrisclt
4
33
Lesenswert?

Finde den Fehler

Prom-Dichte war hoch und das Fußvolk blieb aus. Finde den Fehler!

Antworten
Hildegard11
9
20
Lesenswert?

Trozdem...

...ist alles wie des Kaisers neue Kleider: etwas für beflissene naive Bildungsbürger. Viel Spaß beim Staunen und Beifallklatschen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 37