AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtTote Fische im Kreuzberglteich

Rund 30 Fische sind im höchstgelegenen Kreuzberglteich verendet. Winterlicher Sauerstoffmangel ist die Ursache.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Tote Fische treiben im Kreuzberglteich © Privat
 

Am Samstagvormittag haben Spaziergänger im höchst gelegenen Kreuzberglteich tote Fische entdeckt. Der Klagenfurter Abteilung Stadtgarten ist das Fischsterben bereits bekannt. Sie ist auch der Ursache auf den Grund gegangen. "Es handelt sich um winterlichen Sauerstoffmangel", erklärt Heinz Blechl, Leiter der Abteilung Stadtgarten. Im Zusammenspiel von Eisdecke, geringer Sonneneinstrahlung und fehlendem Wasserzufluss sei es zu diesem Sauerstoffmangel gekommen. Wasserproben wurden entnommen und untersucht. Eine Verunreinigung des Teiches konnte eindeutig ausgeschlossen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren