FeldkirchenAusstellung von Elisabeth Wedenig im Amthof verlängert

Die 50 Aquarelle der Künstlerin Elisabeth Wedenig aus der Serie "Zurückschwimmen - Treffpunkt für Raumreisende" sind seit November im Amthof zu sehen. Die Ausstellung wird nun verlängert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die 50 Aquarelle kann man im Amthof begutachten
Die 50 Aquarelle kann man im Amthof begutachten © KK/grausspix
 

Die gebürtige St. Veiter Künstlerin Elisabeth Wedenig "erwischte" die Corona-Pandemie 2020 gleich mehrfach. Eigentlich wollte sie Arbeiten, die während ihrer Reisen entstehen, unter dem Projekt "Being an/no Island" zusammenfassen. Los gehen sollte es in Japan – doch dort kam Wedenig aufgrund der Pandemie nie an. Auf Hawaii wurde die Reise abgebrochen, Wedenig musste in Quarantäne und es entstand ein neues Projekt: "leaving the island to become an island".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.