Die gebürtige St. Veiter Künstlerin Elisabeth Wedenig "erwischte" die Corona-Pandemie 2020 gleich mehrfach. Eigentlich wollte sie Arbeiten, die während ihrer Reisen entstehen, unter dem Projekt "Being an/no Island" zusammenfassen. Los gehen sollte es in Japan – doch dort kam Wedenig aufgrund der Pandemie nie an. Auf Hawaii wurde die Reise abgebrochen, Wedenig musste in Quarantäne und es entstand ein neues Projekt: "leaving the island to become an island".