AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sommergespräch mit MusiklegendeOssi Huber: "Haben Michael Jackson ausgestochen"

Der gebürtige Feldkirchner Oskar „Ossi“ Huber aus Klagenfurt spricht über seinen ersten Auftritt, seinen Bezug zur Tiebelstadt und die legendäre China-Tour mit den „Bluesbreakern“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ossi Huber in seiner Wohnung in Viktring © Manfred Schusser
 

Der Name Ossi Huber ist ja seit vielen Jahren mit der heimischen Musikszene verbunden. Wie lange stehen Sie eigentlich schon auf der Bühne?
Oskar „Ossi“ Huber: Im Alter von 14 Jahren bin ich zum ersten Mal aufgetreten. Da ich in Kürze 64 Jahre alt werde, stehe ich seit genau 50 Jahren auf der Bühne.

Können Sie sich noch an Ihren ersten Auftritt erinnern?
Ja natürlich. Das war in meiner Zeit, als ich in Lienz im Internat war. Die Band hieß „Universe“ und wir spielten vorwiegend Lieder der „Beatles“ und der „Rolling Stones“.

Was ist aus der Band geworden?
Die hat sich bald wieder aufgelöst. Es war eine jener Bands, die zu Recht unbekannt blieben.

Kommentare (1)

Kommentieren
gonde
0
4
Lesenswert?

Schon ein bißchen dreist, sich mit Michael Jackson zu brüsten.

.

Antworten