AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten

Ex-LKH-Betriebsratschef Gebhard Arbeiter (70) verstorben

Landtagsabgeordneter, Bundesrat und Krankenhaus-Betriebsratsvorsitzender am Mittwoch gestorben. "Kärnten verliert mit Gebhard Arbeiter eine große Persönlichkeit", sagt Landeshauptmann Peter Kaiser.

Gebhard Arbeiter (27. August 1944 - 25. Februar 2015)
Gebhard Arbeiter (27. August 1944 - 25. Februar 2015) © Koscher
 

Die SPÖ-Kärnten hat eines herausragendsten und  streitbarsten Mitglieder verloren: Gebhard Arbeiter ist am Mittwoch im 71. Lebensjahr in Klagenfurt verstorben.

"Gebhard Arbeiter hat mit seinem persönlichen Engagement das Land und die Kärntner Sozialdemokratie mitgeprägt. Menschen wie Gebhard, ihr Idealismus und ihr unermüdlicher Einsatz für ihre Mitmenschen zeichnen die Sozialdemokratie aus. Sein Tod ist ein unwiederbringlicher Verlust, der eine Lücke hinterlässt, die nicht zu schließen ist“, sagte SPÖ-Vorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser. Tief betroffen hat auch Maria-Luise Mathiaschitz, Vorsitzende der SPÖ-Klagenfurt, auf die Nachricht reagiert: „Gebhard Arbeiter war ein großer Mensch der Sozialdemokratie, für ihn stand immer das Wohl der Menschen im Mittelpunkt seines Handelns. Er hat in seinem Leben sehr viel geleistet, so hat er als Zentralbetriebsrat entscheidend in die Geschicke des LKH eingegriffen und zum Positiven gewendet. Im Namen der gesamten SPÖ Klagenfurt der Familie mein herzliches Beileid.“

Gebhard Arbeiter hat während seiner jahrzehntelangen politischen Tätigkeit zahlreiche Funktionen innegehabt. 1976 wurde er Vorsitzender des Zentralbetriebsrates der Landeskrankenhäuser Kärntens. Von 1979 bis 1990 und dann wieder von 1997 bis 1999 war er Gemeinderat in Klagenfurt. Von April 1989 bis Juni 1990 war Arbeiter Mitglied des Bundesrates, von 1990 bis 1994 sowie von 1999 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2009 war er Landtagesabgeordneter. Arbeiter erhielt für sein Wirken unter anderem das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärntens.

Gebhard Arbeiter war verheiratet und Vater dreier Kinder.