Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ausbildung für LaienLängst fällig, dass die Kirche ihr Angebot für Begräbnisse erweitert

 

In den letzten Jahren haben sich viele neue Angebote entwickelt, wenn es um den letzten irdischen Weg geht: Bestattungsinstitute vermitteln Hinterbliebenen Trauerredner, die (mit oder ohne kirchlichen Bezug) Begräbnisse, Verabschiedungen, Urnenbeisetzungen durchführen und den Wünschen von Menschen entsprechen, die der Kirche fernstehen.
Jetzt aber geht auch die katholische Kirche in Kärnten neue Wege, reagiert auf die Zeichen der Zeit und bietet erstmals für theologisch qualifizierte Laien eine Ausbildung für Trauerpastoral an. Somit werden künftig nicht nur Priester und Diakone, sondern auch Frauen und Männer ohne Weihe als Kirchenvertreter ein Begräbnis, eine Urnenbeisetzung leiten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren