600 Meter Straße betoniertBetonmischer verlor Ladung auf Turracher Bundesstraße

Beim Abbiegen in die Kreuzung aktivierte der Fahrer versehentlich die Betonmischanlage, dabei wurden über 600 Meter Straße betoniert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolfoto © Elmar Gubisch
 

Ein 47-jähriger Klagenfurter lenkte Mittwochmittag einen Lkw, genauer gesagt einen Betonmischer auf der Ossiacher Bundesstraße in den Kreuzungsbereich mit der Turracher Bundesstraße. Beim Abbiegen auf die Turracher Bundesstraße kam er irrtümlicherweise bei dem Einschalter für die Betonmischanlage an und aktivierte den Abfluss. Der Fahrer bemerkte das Missgeschick nicht, fuhr weiter bis zu einer Baustelle in Feldkirchen und verlor durchgehend den frischen Beton.

Ein Polizeistreife bemerkte die Verunreinigung und informierte die Landesleitstelle, diese alrmierte die Straßenmeisterei und die Feuerwehr. Im Einsatz war ein Lader der Gemeinde Feldkirchen für die grobe Beseitigung des Betons, zwei Feuerwehrfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Waiern mit acht Mann, die Straßenmeisterei mit einem Tankwagen für die Endreinigung und ein Bagger der Baustelle mit zwei Mitarbeitern einer Baufirma für die grobe Beseitigung des Betons.

Insgesamt waren 530 Meter der Turracher Bundesstraße  und 100 Meter einer Gemeindestraße verunreinigt. Für die Dauer der Straßenreinigung wurde der Fahrzeugverkehr wechselseitig angehalten. Gegen 14.30 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!