Schwere Vorwürfe Eskalation nach U15-Match: Wurde Nachwuchsspieler gewürgt?

Schlägerei nach U15-Fußballmatch in Arnoldstein erregt weiter die Gemüter. Die Polizei ermittelt und Arnoldsteiner Trainer erhebt schwere Vorwürfe gegen gegnerischen Trainer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/ERWIN SCHERIAU (Sujetfoto)
 

Nach der Partie Arnoldstein gegen Wölfnitz in der U15-Fußballliga Samstagnachmittag in Arnoldstein ist es auf dem Spielfeld zu wüsten Szenen gekommen. Die Polizei spricht derzeit von einem Raufhandel zwischen mehreren Spielern, Eltern und den beiden Trainern.

Kommentare (2)
fedorov
0
18
Lesenswert?

Peinlich, und dies bei dem

Niveau des österr. Fussballs

Realist123
12
9
Lesenswert?

Rechenfehler?

...würden 650 Nachwuchsteams insgesamt 15.000 Fußballern/innen die Möglichkeit zum Fußballspiel ermöglichen, dann hätte jede U7 / U8 / U9...ect im Schnitt 23 Spieler, wer stellt solche realitätsfremden Behauptungen auf?

Warum wird hier mit Zahlen dermaßen sorglos umgegangen...