Verletzt Wanderer rief nach Sturz fast eineinhalb Stunden um Hilfe

67-Jähriger aus dem Bezirk Völkermarkt war Mittwoch bei einer Wanderung in St. Kanzian gestürzt. Vorbeikommender Wanderer alarmierte die Rettungskräfte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

Einen Alpinunfall meldet die Polizei am Mittwoch aus Unterkärnten. Ein 67 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt war gegen 13 Uhr auf einem Wanderweg durch den sogenannten Schedmawald bei St. Kanzian unterwegs. Plötzlich rutschte er aus, kam zu Sturz und verletzte sich. Der 67-Jährige schaffte es nicht mehr, aus eigener Kraft aufzustehen. Er schrie um Hilfe.

Erst gegen 14.20 Uhr hörte ein vorbeikommender Wanderer die Hilferufe und verständigte Rettung und Polizei. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz, gemeinsam mit der alpinen Einsatzgruppe Wolfsberg und der Bergrettung Bad Eisenkappel mittels Trage circa zwei Kilometer zum Rettungswagen transportiert. Er wurde ins UKH eingeliefert.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen