HeimunterrichtEltern haben "irrationale und teils absurde Ängste"

Eine Mail abgeschickt, ein Fragebogen ausgefüllt und schon sind Eltern Privatlehrer. Ob das gut für das Kind, aber auch für sie ist, stellt sich erst im Zuge des Experiments heraus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Prüfung auch für die Eltern: Heimunterricht
Eine Prüfung auch für die Eltern: Heimunterricht © Erwin Scheriau
 

Als Kaiserin Maria-Theresia die Schulpflicht einführte, ließ sie für den Adel die Hintertür des Hauslehrers offen. Heute machen davon nicht nur Begüterte Gebrauch, auch Gruppierungen mit unterschiedlichsten Motiven organisieren Privatunterricht, um ihre Kinder von staatlichem Unterricht fernzuhalten. Jetzt kommt allerdings eine neue Kategorie ins Spiel: Eltern, die wegen Corona-Ängsten zumindest temporär die Bildung ihrer Sprösslinge selbst in die Hand nehmen wollen. Eine pädagogische Kompetenz brauchen sie dazu nicht, die Betreuung des Kindes erfolgt völlig losgelöst von der Schule, im Gegensatz zum bisher praktizierten Distance Learning.

Kommentare (5)
Klgfter
3
26
Lesenswert?

naja .......

es muss auch leute für einfache arbeiten geben auf dieser welt ............

wenn diese coronaschwurbler ihre sprösslinge selbst unterrichten dann wissen wir das uns die 'kickls' und 'rutters' auf längere zeit leider nicht ausgehen werden ......... diese kinder müssen einen leid tun !

man benötigt einen führerschein zum autofahren , einen waffenschein zum waffe tragen für fast jeden blödsinn eine ausbildung .... aber um sich zum vermehren und dann diese kinder erziehen nichts ........ LEIDER !!!

Den erfolg davon kann man leider bei den Coronademos sehr anschaulich bewundern !

hans31
2
6
Lesenswert?

...

Und leider kommen oft Leute mit einem sehr begrenzten Weitblick auf viel zu gute Posten, aber viel zu oft nicht aufgrund ihrer Qualifikation.....

Sie wissen wohl ganz genau warum die Schulabmeldungen stattfinden....?

Klgfter
4
1
Lesenswert?

sie können lesen nehme ich ?

also dann mal los ……

hans31
2
3
Lesenswert?

...

Also sie nehmen an der Redakteur hat alle 370 angerufen und nach ihrem Beweggrund gefragt?

Vor kurzem stand mal das so viele aus Angst vor Ansteckungen in der Familie die Kinder abmelden, übrigens auch in der Kleinen Zeitung...

Und in dem Artikel ist auch nur ein Grund angedeutet, also alles nur Vermutungen wen es nicht der Fall ist lasse ich mich gerne von der Redaktion belehren, wen nicht sollten Sie genauer lesen! Mfg

Klgfter
3
1
Lesenswert?

ihr post hat slso einen bezug zum artikel ?

ich lese nichts von guten posten und die beweggründe wurde. im artikel recht klar definiert - und wenn nicht corona ein hauptgrund ist wieso explodieren dann jetzt die abmeldungen ?

die angst vor der maske und dem test ist sehr wahrscheinlich denn vor einer ansteckung haben di schwurbler keine angst ……..