Drobollach54-jähriger Villacher verstarb nach Fahrradsturz

Nach einem Sturz mit dem Fahrrad prallte ein 54-Jähriger mit dem Kopf gegen eine Straßenlaterne. Sofortige Reanimationsversuche blieben erfolgslos. Der Mann verstarb im Lkh Villach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) Fuchs Juergen
 

Am Dienstag gegen 13.40 Uhr fuhr ein 54-jähriger Villacher mit seinem Fahrrad auf der Seeuferstraße, Stadtgemeinde Villach, von Drobollach kommend in Richtung Faak am See. Dabei kollidierte der Mann, aus bisher unbekannter Ursache, mit dem Randstein des Gehsteiges, stürzte und prallte mit dem Kopf gegen einen Zaun und eine Straßenlaterne.

Reanimationsversuche

Nach dem Sturz blieb der 54-Jähriger regungslos am Gehsteig liegen und Passanten versuchten den Mann zu reanimieren bis der Notarzt eintraf. Dieser setzte die Reanimation fort und überstellte den Mann ins Lkh-Villach, wo er an seinen Verletzungen verstarb.

Die Fahrbahn war in diesem Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme nur erschwert bzw. einspurig befahrbar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!