Corona-ZahlenKlagenfurt hat die höchste Inzidenz in Kärnten

Die Zahl der Neuinfektionen in Kärnten ist gestiegen, ein Patient muss intensivmedizinisch betreut werden. In Klagenfurt-Stadt wird die höchste 7-Tage-Inzidenz gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Testangebot auf dem Neuen Platz in Klagenfurt wird gut angenommen © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Das Land Kärnten hat am Mittwoch die aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht (Stand Mittwoch, 9 Uhr): In den vergangenen 24 Stunden wurden 27 Neuinfektionen gemeldet. Das ist gegenüber dem Vortag (15 Neuinfektionen) ein deutlicher Anstieg. Infektionen mit Auslandsbezug: eine Person Bulgarien, eine Person Spanien. Insgesamt gibt es derzeit in Kärnten 231 Infizierte. 19 Corona-Patienten sind genesen.

Ein Patient auf Intensivstation

Zehn Erkrankte müssen in den Kärntner Spitälern behandelt werden, eine Person muss intensivmedizinisch betreut werden. In den vergangenen 24 Stunden wurde kein Todesfall gemeldet.

Die Zahl der Gesamtinfektionen liegt jetzt bei 40.677, jene der Genesenen bei 39.624.

PCR-Tests aktuell: 282 PCR-Tests wurden aktuell durchgeführt. PCR-Tests gesamt: 327.062. Antigentests gesamt inkl. 2020: 3.363.200. Alleine in der Kalenderwoche 29 wurden laut dem Land 199.503 Antigentests durchgeführt.

Klagenfurt mit der höchsten Inzidenz

In den vergangenen Tagen hat es vermehrt öffentliche Aufrufe in Klagenfurt gegeben, Infizierte hatten sich in mehrere Lokalen, in einem Eissalon und zuletzt in einem Modegeschäft aufgehalten. Das spiegelt sich offenbar in der 7-Tage-Inzidenz wider. Klagenfurt-Stadt hat laut Ages Dashboard mit 56,0 die höchste Inzidenz in Kärnten. Gefolgt von Spittal mit 50,2.

Kärnten hat insgesamt eine Inzidenz von 33,4. In Österreich liegt sie bei 37,1.



Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!