WolfsbergFalscher Soldat: Verliebte Frau überwies tausende Euro

Als der Unbekannte 35.000 für angebliche Zollgebühren verlangte, wandte sich die 54-Jährige an die Polizei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tausende Euro überwies die Lavanttalerin
Tausende Euro überwies die Lavanttalerin © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Unter dem Pseudonym "Kapitän Felix Shuster", Offizier der internationalen Streitkräfte in Afghanistan, umgarnte ein bislang Unbekannter eine 54-jährige Frau aus dem Bezirk Wolfsberg monatelang in sozialen Netzwerken.

Im Laufe des Kontaktes überwies die Lavanttalerin mehrere tausend Euro auf ein afrikanisches Konto. In weiteren Kontakten gab Felix Shuster an, bei einem Gefecht verletzt worden zu sein. Er habe ihr jedoch zwischenzeitlich einen Tresor mit Geld geschickt. Diesen habe jedoch die rumänische Zollbehörde abgefangen und fordert jetzt Zollgebühren in Höhe von 35.000 Euro.

Da der 54-Jährigen zwischenzeitlich ähnlich gelagerte Geschichten aus den Medien bekannt wurden, zeigte sie diesen Betrug nun bei der Polizei Wolfsberg an.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen