Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SachsenburgAlkolenker krachte gegen Tunnelwand

80 Helfer der Freiwilligen Feuerwehr waren in der Nacht im Einsatz. Der 25-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt, am Pkw entstand Totalschaden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Tunnel musste nach dem Unfall gesperrt werden
Der Tunnel musste nach dem Unfall gesperrt werden © FF Sachsenburg
 

Auf der Drautal Bundesstraße (B 100) kam am Mittwochabend gegen 22 Uhr im Festungsbergtunnel in Sachsenburg ein 25-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Spittal von der Fahrbahn ab, querte die Gegenfahrbahn und touchierte mehrmals die Tunnelwand, bis er nach rund 25 Metern in Fahrtrichtung Spittal zu stehen kam.

Der Lenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung durch das Rotkreuz-Team von der Rettung ins Krankenhaus Spittal gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, an den Tunnelwänden sowie an den Straßenleiteinrichtungen erheblicher Schaden.

Ein beim 25-Jährigen durchgeführter Alkomatentest verlief positiv und ergab eine mittelgradige Alkoholisierung.

Tunnelsperre

Der Festungsbergtunnel war von 22.10 Uhr bis 23.15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen 80 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren Lendorf, Möllbrücke, Sachsenburg und Obergottesfeld.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen