Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aktuelle ZahlenInfektionslage in Kärnten verbesserte sich weiter

47 Corona-Kranke wurden mit Stand Freitagfrüh in einem Krankenhaus behandelt. Ein neuer Corona-Todesfall wurde am Freitag gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
DerDurchschnittswert an täglichen Neuinfektionen sank auf 64.
DerDurchschnittswert an täglichen Neuinfektionen sank auf 64. © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die Infektionslage in Kärnten hat sich zum Freitag weiter leicht verbessert, die zuletzt rückläufige Belegung der Covid-Spitalsbetten ging dafür wieder etwas nach oben. 47 Corona-Kranke wurden mit Stand Freitagfrüh in einem Krankenhaus behandelt, sechs von ihnen auf einer Intensivstation, berichtete der Landespressedienst. Vor einer Woche waren es 46 Patienten insgesamt, allerdings zehn von ihnen in einem Intensivbett. Ein neuer Corona-Todesfall wurde am Freitag gemeldet.

Die Landesstatistik registrierte innerhalb von 24 Stunden 70 Corona-Neuinfektionen. Vergangenen Freitag waren es 75. Der Durchschnittswert an täglichen Neuinfektionen sank auf 64. Die Sieben-Tage-Inzidenz berechnet nach den Zahlen des Landespressediensts sank auf 80. Hoch war am Freitag wieder der Anteil von positiven PCR-Tests. Mehr als zehn Prozent der ausgewerteten Tests bestätigten den Verdacht auf das Virus.

Kommentare (1)
Kommentieren
Hildegard11
14
3
Lesenswert?

Deshalb brauch ma nimmer impfen?

Das Chaos und die Undurchsichtigkeit beim Impfen setzt sich fort.