Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lichtblicke im LockdownBriefe lüften die Geheimnisse ihrer Familie

Nadine Gabron (27) arbeitet sich seit Monaten durch Hunderte Briefe, Bilder und Zeitzeugenberichte ihrer Familie. Dabei geht es ihr vor allem um Bewusstseinsbildung für die Jugend.

Nadine Gabron möchte dafür sorgen, dass die Geschichte ihrer Familie nicht in Vergessenheit gerät © KK/Martin Pabis
 

Dass man die „überschüssige“ Zeit, die einem der Lockdown beschert hat, nicht nur für Renovierungen und Bananenbrot nutzen kann, zeigt Nadine Gabron. Die 27-Jährige begann vor Monaten mit einem Projekt, das sich inzwischen zur Herzensangelegenheit entwickelt hat: die Aufarbeitung ihrer Familiengeschichte.

Kommentare (1)
Kommentieren
joschi41
4
0
Lesenswert?

Familienforschung

Eine mehr als dünne Geschichte, die da erzählt wird.