Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In St. Veit und Maria SaalRaumpflegerin wurde als Schmuck-Diebin ausgeforscht

Eine 38-jährige St. Veiterin hatte im Vorjahr mehrmals teure Schmuckstücke im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Die Frau wird angezeigt.

Eine 38-Jährige wurde von der Polizei als Schmuck-Diebin ausgeforscht (Symbolfoto), St. Veit/Glan, Maria Saal
Eine 38-Jährige wurde von der Polizei als Schmuck-Diebin ausgeforscht (Symbolfoto) © APA/Pfarrhofer
 

Die Polizei konnte jetzt eine Schmuck-Diebin ausforschen. Der 38-jährigen Frau aus dem Bezirk St. Veit/Glan konnte im Zuge von umfangreichen Ermittlungen nachgewiesen werden, dass sie von Mai bis Juli 2020 aus dem Wohnhaus einer Frau in ihrem Heimatbezirk, bei der sie damals als Raumpflegerin tätig war, mindestens zweimal Diebstähle verübt habe. Sie soll mehrere Schmuckstücke - einen Goldring mit Steinen, einen Diamantanhänger in Weißgold sowie einen Diamantanhänger mit Steinen - im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen