Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärnten Contact Tracing wird nun überall elektronisch

Kärnten nutzt dafür Software aus der Steiermark. Aufklärungsquote liegt aktuell bei rund 44 Prozent. Bereitschaft, Kontakte anzugeben, sinkt.

© APA/BARBARA GINDL
 

Das Contact Tracing in Kärnten wird im Laufe dieser Woche in allen Kärntner Bezirken auf elektronische Erfassung umgestellt. Wie Gerd Kurath vom Landespressedienst am Montag mitteilte, arbeiteten bisher zumindest manche der Gesundheitsbehörden bei der Dokumentation von Kontakten analog. Die Software wurde in der Steiermark programmiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

CloneOne
0
8
Lesenswert?

WOW jetzt schon?

In der Kunst und Kulturszene hatten wie das Contracttracing bereits im März ! ! ! Die Politik ist immer am Zahn der Zeit-der Dinosaurier.

dude
1
10
Lesenswert?

Sie haben recht, Clone1, mit Ihrer Verwunderung!

Aber diese Technologie-Skepsis liegt nicht nur an der Politik sondern an den Menschen! Es besteht in unseren Breiten eine große Ablehnung von allzu technologischer Aufzeichnung der Bewegungs- und Kontaktprofile. Andere Länder, insb. der asiatische Raum, haben eine große Affinität zu Corona-Apps, automatisiertes Contacttracing, Bewegungsprofilen etc.
Ich denke in diesem Fall ist die Politik nicht "schuld"!