Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Telefonüberwachung deckte Struktur aufDrogenprozess gegen 20 Angeklagte in Klagenfurt fortgesetzt

Diesmal sagte einer der Ermittler als Zeuge aus. Die Telefonüberwachung deckte die Struktur der Organisation auf. Ein Urteil wird erst im nächsten Jahr erwartet.

© Markus Traussnig
 

Am Landesgericht Klagenfurt ist am Mittwoch ein Großprozess gegen 20 Angeklagte fortgesetzt worden. Den Männern, sie alle stammen aus Afrika, wird Drogenhandel im großen Stil vorgeworfen, sie sollen Heroin und Kokain im Kilogrammbereich verkauft haben. An diesem Prozesstag berichtete ein Ermittler, wie man der Gruppe auf die Schliche gekommen war - so habe man ein Jahr lang zahlreiche Telefone überwacht und so die Struktur der Organisation offenlegen können.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen