Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Notbremsungen nötigUnbekannte legten auf ÖBB-Tauernstrecke Kabel auf Bahngleise

Am Samstag wurden auf der Tauernstrecke der ÖBB im Bereich von Mühldorf Kabel von drei Überwachungskameras ausgerissen und auf die Gleise gelegt. Nachkommende Züge mussten eine Notbremsung hinlegen.

Bahnhof Arnoldstein
© Reiner/Symbolbild
 

Laut Aufzeichnungen dürfte die Tat am Samstag zwischen 14.30 und 15.30 Uhr passiert sein. Im Bereich eines Parkplatzes bei der Barbarossaschlucht auf der Tauernstrecke der ÖBB montierten bislang unbekannte Täter insgesamt drei Überwachungskabel ab und legten diese dann auf die Bahngleise. Nachkommende Züge überfuhren die Kabel, woraufhin Notbremsungen ausgelöst wurden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.