Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen Corona Kaum Besucher beim Weitensfelder Kranzelreiten

Veranstaltung ging am Pfingstmontag in abgespeckter Form über die Bühne. Absagen war keine Option, denn das bringt schließlich Unglück.

Die fünf Kranzelreiter galoppierten trotzdem durch den Markt
Die fünf Kranzelreiter galoppierten trotzdem durch den Markt © Gert Köstinger
 

Das traditionelle Weitensfelder Kranzelreiten fand am Pfingstmontag aufgrund der CoV-Pandemie in kleinem Rahmen statt - mit Abordnungen der Kulturträger, aber fast ohne Besucher. Die fünf Kranzelreiter Bürgermeister Franz Sabitzer, Barnabas Stromberger, Ernst Steindorfer, Max Strohmaier und Walter Reibnegger galoppierten trotzdem durch den Markt: „Ausfallen lassen kann man die Veranstaltung nicht, denn ansonsten bricht laut Überlieferung Unheil über den Markt herein“, sagt Bürgermeister Sabitzer.

Kommentare (2)

Kommentieren
GordonKelz
15
8
Lesenswert?

ABERGLÄUBISCH....

...wie im Mittelalter! Die Karl May Spiele hat man nach vielen Jahren eingestellt. Ein Besuchermagnet, in ganz Österreich und im Ausland bekannt gemacht, ein Hot Spot einer kleinen Gemeinde. Da braucht man nicht abergläubisch zu sein, man verursacht das " Unglück" selber!
Gordon Kelz

Hazel15
1
5
Lesenswert?

Karl May Spiele

Nach mehrmaligen Konkursen eingestellt!!!