AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Corona-Analysen im Labor"Erreger wird vervielfältigt, um ihn nachweisen zu können"

Sabine Sussitz-Rack leitet die Labordiagnostik Klinikum Klagenfurt. Im Interview beschreibt sie den Ablauf von Corona-Analysen im Labor. Gerne würde sie mehr testen, es mangelt aber weltweit an Materialien.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Coronavirus - COVID-19 Klinikum Klagenfurt Covid Rachenabstrich Abstrich Labor Probe Corona Test Prim. Sabine Sussitz-Rack
Sabine Sussitz-Rack leitet die Labordiagnostik im Klinikum Klagenfurt © Helmuth Weichselbraun
 

Abstriche von Corona-Verdachtsfällen kommen zu Ihnen ins Labor. Wie funktioniert die Analyse dieser Proben?
SABINE SUSSITZ-RACK: Die Abstriche werden unter einer sterilen Werkbank geöffnet, wir knacken die Hülle auf. Das ist infektiöses Material, die Mitarbeiter tragen Sicherheitsanzüge, Masken und Brillen. Die genetische Information wird isoliert – händisch oder in einem Gerät. Danach wird der Erreger vervielfältigt, um ihn nachweisen zu können. Das passiert wieder in einem eigenen Gerät. In Summe dauert so eine Untersuchung drei bis vier Stunden.

Kommentare (1)

Kommentieren
archiv
5
4
Lesenswert?

Ein Problem beim Bergvolk im Süden ....

Mein Nachbar hat das wie folgt erklärt:

Der "Eine" hat ein neues Auto aber keinen Benzin und
der "Andere" hat tausende Liter Benzin, aber kein Auto?

Antworten