Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusKrankenhaus de La Tour in Treffen wird zum Notquartier

Im Behandlungszentrum für Abhängige werden 54 Plätze für leichte Krankheitsverläufe freigemacht. Primarius Likar wird Koordinator für Kärntner Intensivbereich. Infonummer für freiwillige Helfer.

Diakonie De la Tour Treffen
In Treffen werden Suchtkranke behandelt © Weichselbraun
 

Wie in der Landesregierung am Dienstag beschlossen wurde, wird im Raum Villach ein neues Notquartier für Corona-Patienten zur Verfügung gestellt. Im Krankenhaus de La Tour in Treffen werden 54 Betten für Personen mit leichten Krankheitsverläufen freigemacht. "Es wird laufend auf allen Ebenen nachgeschärft", sagt Gesundheitsreferentin Beate Prettner. Von der Ärztekammer respektive der ÖGK Landesstelle Kärnten erwartet sich Prettner eine Übersicht über alle niedergelassenen Ordinationen: „Wir müssen Klarheit haben, welche Ärzte in welchem Ausmaß für ihre Patienten zur Verfügung stehen“, sagt Prettner. Primarius Rudolf Likar wurde zum Koordinator für den gesamten Intensivbereich in Kärnten bestellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren