AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tote Frau in Badewanne"Tatvorwurf verstärkt": Mordverdächtiger bleibt weiter in Haft

Weitere DNA-Spuren. Verteidigerin sieht ihren Mandanten entlastet. Anwalt der Opfer-Familie relativiert das. Am Montag entschied das Gericht, dem Antrag auf Enthaftung nicht stattzugeben.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Markus Traussnig
 

"Für mich ändert sich nichts an der Verdachtslage gegenüber dem 36-Jährigen", sagt Anwalt Philipp Tschernitz zum Mord an einer hochschwangeren Frau. Er vertritt die Hinterbliebenen des Opfers. Die dreifache Mutter wurde am 17. August 2019 ermordet in ihrer Wohnung  in Neu-Feffernitz (Gemeinde Paternion) gefunden. Die 31-Jährige lag tot in der Badewanne. Auch ihr viertes, noch ungeborenes Kind, überlebte die Gewalttat nicht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen