AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Geld- und machtgeil"Bürgermeister beleidigt: 48-Jähriger zu Geldstrafe verurteilt

Auf Facebook hat ein 48-jähriger Mann den Bürgermeister von St. Kanzian unter anderem als geld- und machtgeil bezeichnet. Er muss seine Behauptungen widerrufen und 250 Euro Strafe zahlen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Angeklagte musste nach seiner Verhandlung wieder zur Arbeit © KLZ
 

In seiner Arbeitskleidung erschien ein Elektriker aus St. Kanzian am Dienstag vor Gericht. Nach der Verhandlung musste er wieder in den Betrieb. Ruhig und sachlich erklärte der unbescholtene Mann zuvor, warum er jenes Facebook-Posting verfasste, das zu einer Anklage wegen übler Nachrede führte. „Ich war wütend, weil meine Kinder im Straßenverkehr gefährdet wurden und der Bürgermeister nicht helfen wollte“, sagte der 48-Jährige.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren