Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tierquäler-ProzessNicht vor Gericht erschienen: Richter schickt Angeklagter die Polizei

Villacherin wegen Tierquälerei angeklagt. Sie soll Hund tagelang alleine in der Wohnung gelassen haben. Weil sie am Montag nicht zum Prozess erschienen ist, lässt sie der Richter von der Polizei vorführen.

Richter Oliver Kriz wartete vergeblich auf die 21-jährige Angeklagte
Richter Oliver Kriz wartete vergeblich auf die 21-jährige Angeklagte © KLZ/Weichselbraun
 

Vergeblich haben am Montag Richter Oliver Kriz und Staatsanwältin Daniela Zupanc auf eine Angeklagte (21) gewartet. Der Frau wird vorgeworfen, ihren Hund Anfang September tagelang in ihrer Wohnung in Villach eingesperrt gelassen zu haben. Die Wohnung wurde schließlich polizeilich geöffnet, das Tier gerettet. Der Richter befragte die geladenen Zeugen, dann vertagte er den Prozess.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren