Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Partnertausch mit slowenischem PaarBosnier erschlichen sich Aufenthaltserlaubnis

Zweijährige Ermittlungsarbeit hat ein Ende. Ein Paar aus Bosnien wollte sich mittels Partnertausch und Aufenthalts-Ehe mit einem slowenischen Paar Aufenthaltsberechtigungen für Österreich verschaffen. Zudem wurde das slowenische Paar immer wieder bedroht.

© KLZ/Jürgen Fuchs
 

Bereits seit zwei Jahren, seit Herbst 2017 führten die Fremdenpolizei Klagenfurt, der KRIPO Villach sowie der Polizeiinspektion Grablach Erhebungen betreffend Aufenthalts-Ehen durch Partnertausch von zwei Familien aus Slowenien bzw. Bosnien mit Wohnsitz in Villach.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen