Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bombendrohungen in Arnoldstein"Jetzt kann wieder Normalität einkehren"

Die Polizei konnte in Arnoldstein einen Verdächtigen festnehmen. Er hat die Bombendrohungen gestanden. Bürgermeister Erich Kessler ist erleichtert und dankbar.

Bürgermeister Erich Kessler
Bürgermeister Erich Kessler © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Nach sechs Bombendrohungen, fünf Evakuierungen und vier Monaten des Bangens darf die Gemeinde Arnoldstein nun vorsichtig aufatmen. Ein 57-jähriger Verdächtiger wurde Freitagfrüh gefasst, er ist geständig.

Kommentare (2)

Kommentieren
tazo
1
27
Lesenswert?

GRATULATION

an die Polizei. Tolle Arbeit!!

GordonKelz
2
14
Lesenswert?

Gratulation, den Ermittlern!

Ganz Arnoldstein wird erleichtert sein!
Gordon Kelz