AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Land greift in die Tasche200.000 Euro für Kärntner Europacup-Teams

Land Kärnten subventioniert nach den Erfolgen des WAC die Kärntner Vereine im Europacup mit einer Fan-Initiative. Schon vor mehr als zehn Jahren gab es für ähnliche Aktionen Kritik.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
WAC-Fans können ihren Verein kostenlos begleiten
WAC-Fans können ihren Verein kostenlos begleiten © GEPA pictures
 

Die Premiere des WAC in der Gruppenphase der Europa League sorgt auch für eine Premiere auf Landesebene. Erstmals werden eigene Fanfahrten organisiert und finanziert. Fix sind derzeit Busse zu den Heimspielen der Wölfe in Graz. Um weder andere Vereine noch andere Sportarten auszuschließen, wurde die Aktion auf alle Kärntner Europacup-Starter ausgeweitet. Darunter der KAC, Aich/Dob, der TTC Villach (Tischtennis) und der Eisstockverein Rottendorf. Das Land lässt sich das „Europacup-Paket“ 200.000 Euro kosten. „Wir wollten ein Unterstützungspaket schnüren. Die Koordination und Fixierung läuft gerade noch“, sagt Andreas Schäfer, Sprecher von Landeshauptmann Peter Kaiser.

Kommentare (5)

Kommentieren
eston
0
2
Lesenswert?

Wenn Geld für Sport,

dann nicht für Zuseher, sondern für sporttreibende Jugend

Antworten
staubi07
0
2
Lesenswert?

Das ist ein Tropfen auf dem heißen Stein

für den WAC! In Graz ist man warscheinlich nicht ausverkauft das ist ein Millionen Verlust für den Verein! Und dann heißt es für die anderen Vereine auch auf einmal nicht das ich es ihnen nicht gönne aber der WAC muss wegen diesen super wald nach Graz ausweichen!!!!

Antworten
wjs13
0
2
Lesenswert?

Wenn das keine Wiedergutmachung für den WAC ist

dem sie die Bäume im Stadion in den Weg stellten.
Kann nicht sein, denn es fliesst ja kein Steuergeld in das wunderbare Kunstprojekt.

Antworten
gonde
1
5
Lesenswert?

Ja ja, Wahlkampf ist! Das Geld fliegt beim offenen Fenster hinaus.

.

Antworten
VH7F
7
7
Lesenswert?

Es müssen Wahlen vor der Tür stehen?

Das Stadion in Graz ist voll, auf einmal gibt es den Kaiserlichen Gratisbus für Heimspiele? Kopfschüttel.

Antworten