AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FührerscheinJunge Kärntner fahren auf die L17-Ausbildung ab

Der B-Schein verliert österreichweit an Reiz, auch in Kärnten. Individuelle Mobilität wird trotzdem nicht ganz abgeschrieben: Zahl der Jugendlichen, die den L17 absolvieren, steigt deutlich an.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Woman showing keys.
In zehn Jahren stieg der Anteil der Kärntner L17-Lenker um 16,3 Prozent © Denis Rozhnovsky - stock.adobe.c
 

Die mit Abstand beliebteste Ausbildungsform bei Führerscheinen ist in Kärnten der L17, der Jugendlichen schon im Alter von 15,5 Jahren offensteht. Das zeigen Erhebungen der Statistik Austria: Im Jahr 2008 absolvierten rund 23 Prozent aller B-Schein-Inhaber in Kärnten diese Ausbildung. 2018 lag ihr Anteil schon bei 39 Prozent. Ein Trend, der sich aber nicht nur bei uns feststellen lässt, sondern in ganz Österreich. Innerhalb von zehn Jahren stieg die Zahl der L17- Absolventen von 18.620 (2008) auf 22.951 (2018) – und das bei abnehmendem Interesse am rosa Schein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren