AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Radenthein"Überfall" auf feiernde Maturantengruppe geklärt

Polizei klärt "Überfall" mit Kettensäge auf feiernde Maturantengruppe. 57-jähriger Mann aus Döbriach unter dringendem Tatverdacht. Er habe sich in seiner Nachtruhe gestört gefühlt, gab er in ersten Verhören zu Protokoll.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Am Feierplatz bot sich ein Bild der Verwüstung © K.K./PRIVAT
 

Der Fall sorgte für Schlagzeilen und eine Flut empörter Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Am 7. Juni tauchte an einem Strand des Millstättersees gegen 1.30 Uhr plötzlich ein Mann aus der Dunkelheit auf - mit einer Kettensäge in der Hand. Der Unbekannte beschimpfte eine Gruppe Maturanten, die den Abschluss ihrer Reifeprüfung in gemütlicher Runde feierten und verbreitete mit der Kettensäge Angst und Schrecken.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

illyespresso
4
3
Lesenswert?

Die Wahrheit kommt ans Licht

Auch wenn am Beginn davon ausgegangen wurde, dass die Jugendlichen ein Märchen erzählen könnten, hat die akribische Arbeit der Polizei dafür gesorgt, dass nun doch ein Verdächtiger gefunden wurde.
Was geht in einem Menschen vor, mit einer Motorsäge Jugendliche zu erschrecken? Was hat sich dieser Mensch gedacht, als er sich zu Fuß auf den Weg zu den jugendlichen gemacht hat? Gab es keine Selbstreflexion, dass dies vielleicht doch in die falsche Richtung gehen könnte. Hat er evtl. eine Verletzung (von sich oder Dritten) in Kauf genommen?
Schadenswiedergutmachung: Ein Grillabend mit dem Jugendlichen am Lagerfeuer und schöne Geschichten austauschen - das hätte schon was - denke ich.

Antworten