AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

200 Teilnehmer Demonstration gegen Kroatentreffen in Bleiburg

200 Teilnehmer nahmen Samstagvormittag an friedlicher Kundgebung teil. Sie forderten erneut ein Verbot der Veranstaltung am Loibacher Feld, die am 18. Mai stattfinden soll.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Kundgebung im Rahmen eines Kulturprogrammes verlief friedlich
Die Kundgebung im Rahmen eines Kulturprogrammes verlief friedlich © Katz-Logar
 

In einer Woche soll das umstrittene Gedenktreffen am Loibacher Feld in Bleiburg stattfinden. Am Samstag gab es nun eine Protestkundgebung "gegen Ustascha- und Nazitreffen in Kärnten". Veranstaltet wurde diese von der Initiative "Erinnern und Handeln". Laut dem Polizeisprecher Rainer Dionisio beteiligten sich rund 200 Personen an der Kundgebung, die im Rahmen eines Kulturprogrammes friedlich verlief.

Kommentare (1)

Kommentieren
SoundofThunder
0
3
Lesenswert?

🤔

Die sollen sich in Kroatien versammeln und dort ihr Treffen veranstalten. Wir brauchen solche nicht in Österreich!

Antworten