AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umstrittene VerordnungDer neue 100er auf der Südautobahn kommt wieder weg

Ein vom Land in Auftrag gegebenes Gutachten zeigt, dass der neue 100er zwischen Griffen und St. Andrä nicht erforderlich ist. Verkehrsministerium gibt nun bekannt, dass der 100er wegkommt. Auch der "Luft-Hunderter" soll überdacht werden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Der Protest zeigt Wirkung: Der 100er zwischen Griffen und St. Andrä soll wieder abgeschafft werden © Erich Varh
 

Unmittelbar nach dem Exklusivbericht der Kleinen Zeitung über ein Gegengutachten, das den umstrittenen neuen 100er auf der A 2 zwischen Griffen und St. Andrä für "nicht erforderlich" erklärt, reagiert nun auch das zuständige Bundesministerium. Verkehrsminister Norbert Hofer spricht von einer Lösung: "Es ist niemandem zu erklären, warum man auf einer Strecke jahrzehntelang 130 km/h fahren darf und dann nach einer Generalsanierung plötzlich nur noch 100 km/h. Ich habe daher in dieser Woche der Asfinag den Auftrag gegeben, alle notwendigen Maßnahmen zu setzen, um hier wieder das alte Tempolimit von 130 km/h verordnen zu können."

Kommentare (4)

Kommentieren
pesosope
3
19
Lesenswert?

Auf der Autobahn von Graz nach Slowenien war die ganze Ferienzeit der IGL100er aktiviert, aber die Daten haben nie ein Feinstaubproblem ausgegeben

Also, welcher Schlaukopf hat dies angeordnet und welcher Schlaukopf setzt sich permanent über das Gesetz hinweg und behindert den Verkehrsfluss?

Antworten
checker43
2
2
Lesenswert?

Und

wie sah es beim Stickoxid aus? Wie sähe es ohne 100er aus?

Antworten
lexbalexba
11
12
Lesenswert?

Luftgüte

Mein Auto verbraucht bei 100 km/h 4,5 Liter und bei 130 km/h 5,6 Liter. Nachdem ich keine Stunde für die Durchfahrt dieser Strecke benötige sollen andere diese 1,1 Liter Treibstoff inhalieren!
Übrigens ist der Gummiabrieb und somit die Mikrokunststoffbelastung eh auch zu vernachlässigen!

Antworten
walterkaernten
9
41
Lesenswert?

AUTOBAHN

1.
Gut dass nun die entscheidung für 130 da ist.
Jene die 100 kmh beschränkung fälschlicherweise verordnet haben MÜSSEN für die entstandenen kosten zur verantwortung herangezogen werden.

2.
IGL 100.
Wenn so ist, dass eine verminderung nicht messbar ist, dann SOFORT in ganz ÖSTERREICH weglassen.

Antworten