AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenHakenkreuz auf Burgruine überstrahlt alle Verbotsgesetze

Schandmal auf Burgruine Hochkraig: P.E.N.-Club wartet nach Anzeige seit Monaten auf Reaktion der BH St. Veit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mahnmal für ein multiples moralisches Versagen: Hakenkreuz auf der Burgruine Hochkraig © Weichselbraun
 

Normalerweise gibt es bei Verstößen gegen das Verbotsgesetz kein Pardon. „Erst dieser Tage“, erinnert Günter Schmidauer, der Präsident des Kärntner P.E.N.-Club, „fasste ein Kärntner 20 Monate Haft aus, der seine Tätowierungen ins Netz stellte. Architektonische Tattoos hingegen werden von der Behörde ignoriert.“

Kommentare (13)

Kommentieren
erfolg_reich
14
13
Lesenswert?

Was kostet eine Sprengung?

Sprengen!

Antworten
felunt
18
11
Lesenswert?

einfach abreißen!

der Abriß eines Einfamilienhauses kostet "nur" ca. 25.000Euro

Antworten
d7a78ff03bb7db602233334a9e31d38b
7
17
Lesenswert?

Natürlich ist die "Rechts(Nazi)- Keule in Österreich

noch immer der beste Weg sich in Erinnerung zu rufen. Bei sachlicher Überlegung müsste einleuchten, dass diese Farbe die seit Jahrzehnten jeder Witterung standgehalten hat nur schwer zu entfernen ist. Die Kosten dem Besitzer aufzurechnen ist nicht ganz nachvollziehbar, zumal er ja sicher nicht der Auftragggeber dieser Schmiererei war. Man kann ja auch nicht dem Besitzer eines Wohnhauses auf dem eine Fliegerbombe gefunden wird alle Kosten zur Beseitigung aufzurechnen.

Antworten
koko03
6
19
Lesenswert?

Kann mir bitte jemand sagen..

was da €120.000,-- kosten soll ???

Antworten
amse84ik
11
9
Lesenswert?

@ koko03

Wissen Sie überhaupt wo dieses Objekt steht ??Zuerst informieren und dann etwas Gescheites schreiben wenn man die Zufahrt ect.kennt.Ich sehe direkt drauf und weiss wovon ich schreibe !!!

Antworten
CuiBono
0
0
Lesenswert?

@amse84ik

SIE schreiben Blödsinn.

Die Lage am Hang eines Hügels rechtfertig keineswegs, dass man hier nicht tätig wird.

Sie schauen direkt drauf - wird Ihnen da nicht jedesmal schlecht?

Antworten
CuiBono
0
0
Lesenswert?

@amse84ik

Lächerlichers Argument.

Der Standort am Hang eines Hügels sollte keine Erfordernis darstellen, "120T und mehr" zu rechtfertigen.

Antworten
koko03
0
1
Lesenswert?

@amse84ik

Die Zufahrt kann wohl nicht das Problem sein dass diese Summe gerechtfertigt ist !!!

Antworten
d265a3640f947e31a66995d9a852b2b3
8
20
Lesenswert?

Typisch österreichisch

Die Furchtbaren Zeiten der Geschichte einfach
ausradieren.
Ich sehe es eher als ein Mahnmal und Erinnerung
an die dunkle Vergangenheit.

Antworten
CuiBono
4
4
Lesenswert?

@earlofcarinthia

Ich auch, na ja fast.

Also - ich halte das für eine Erinnerung an die dunkle Vergangenheit, an furchtbare Zeiten der Geschichte, die man nicht ausradieren kann, die aber kein Mahnmal dieser Art zur Erinnerung rechtfertigen.

Also weg damit.

Versuche die Farbe abzukratzen oder sonst wie zu entfernen sind mWn bereits vor längerem unternommen worden. Wie intensiv, seriös und professionell wurde nicht berichtet, auf jeden Fall offensichtlich erfolglos.

Wegsprengen wird auch nicht gehen, da wohl unter Denkmalschutz. Falls nicht - Bumm und Ende der Diskussion.

ICH kann mir nicht vorstellen, dass es nicht möglich ist, diese SAUEREI zu definitivem Verschwinden zu bringen.
Sofern man es wirklich will.

Und genau da liegt der Haken begraben!

Frau Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch und Eigentümer Herr Peter Goëss - werden Sie sich ENDLICH Ihrer Verantwortung bewusst.

Antworten
GordonKelz
8
29
Lesenswert?

DIE AMTSVERSCHWIEGENHEIT....

....dient in erster Linie, die UNFÄHIGKEIT der Behörden zu Kaschieren !
Gordon Kelz

Antworten
calcit
4
4
Lesenswert?

Plakativer Schwachsinn...

...mal sehen was sie sagen wenn ihre Finanzamtsbescheide, Strafregisterauszug, Verkehrsstrafen, etc... für alle öffentlich einsehbar sind...

Antworten
CuiBono
0
1
Lesenswert?

@calcit

Thema komplett verfehlt.
Können Sie auch konstruktiv kommentieren?

Antworten