AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Revolution

Musikerlegende startet „Youtube“ für Kinder

Erfolgsmusiker Peter Wolf-Millesi und seine Frau mit Kärntner Wurzeln wollen das Internet für Kinder revolutionieren.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Peter Wolf-Millesi, Gattin Lea und das Kaugummi-Maskottchen „Chewey Chew“: „Kinder in Kreativität unterstützen“
Peter Wolf-Millesi, Gattin Lea und das Kaugummi-Maskottchen „Chewey Chew“: „Kinder in Kreativität unterstützen“ © KK/Privat
 

Manche Menschen hören einfach nicht auf, immer neu anzufangen. Auch dann nicht, wenn sie sich längst auf ihren Erfolgen ausruhen könnten. Peter Wolf-Millesi (63) und seine Frau Lea (37) gehören da definitiv dazu. Er, der Wiener Musiker, der in den 70er Jahren nach Amerika ging und Bandmitglied bei Frank Zappa wurde. Als Komponist und Produzent arbeitete er in der Folge mit Musikern und Bands von Weltrang zusammen, darunter Chicago, Santana, The Who, Go West oder B. B. King. Seine Frau Lea, die Tochter zweier Exil-Kärntner in Wien, die international als Model arbeitete. Die beiden haben sich in Malibu niedergelassen, samt den Söhnen Nino (16) und Gaetano (8 Monate).
Und jetzt haben sie ein weiteres „Baby“ am Start: Eine Internet-Plattform für Kinder, die Unterhaltung samt Bildungsanspruch bieten soll. „Ein neues, mit Werten beseeltes Youtube für Kinder“, beschreibt es Peter Wolf-Millesi. „Es ist unser Versuch, der neuen virtuellen Welt das Positive für Kinder abzugewinnen. Ihre Kreativität, ihre Offenheit, ihr Aufnahmevermögen ist ja da. Das alles hat sich nur in den digitalen Raum verlagert.“

Kommentare (1)

Kommentieren
88082979bf5affce9737378be6ec7aa4
0
2
Lesenswert?

Super, super Idee!

Gratuliere!

Antworten