AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ohne ErfolgFrau wollte mit "Blüten" aus Drucker Auto kaufen

Mit einem handelsüblichen Drucker auf normalem Papier druckte eine Frau in Deutschland Falschgeld. Damit ging sie in ein Autohaus, um einen Wagen zu kaufen.

Sujetbild © APA
 

Einen ungewöhnlichen Versuch hat eine 20-Jährige in Kaiserslautern unternommen: Sie marschierte mit offensichtlichen "Blüten" in ein Autohaus und wollte mit dem Falschgeld ein Auto erwerben. Der Coup missglückte allerdings, denn die Frau hatte die "Blüten" mit einem handelsüblichen Tintenstrahldrucker auf ganz normalem Papier gedruckt, wie die Polizei berichtete.

Insgesamt hatte sie 15.000 Euro mit im Geschäft. In ihrem Zuhause fanden die Ermittler noch weitere 13.000 Euro - in 50- und 100-Euro-Scheinen. Die 20-Jährige wurde noch im Autohaus festgenommen

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

MoritzderKater
1
4
Lesenswert?

Die Idee ist ja originell,.....

...... aber, dass eine 20jährige noch so unbedarft ist, ist das eigentliche Problem.

Wann wird sie endlich munter?

Antworten
ChihuahuaWelpe55
6
0
Lesenswert?

Soll das einen Schrei *contra Bargeld* auslösen

oder geht der Schuss vielleicht nach Hinten los und die Frau hätte eigentlich Geld für ein Auto für einen/ihren Job gebraucht? Wer weiß! Das steht im Artikel nicht drinnen!

Antworten
tenke
0
15
Lesenswert?

Puh..

Sowas geht vielleicht mit einem 50er mitten in der Nacht auf einem Zeltfest gut.
Aber ein Auto kaufen ist doch mutig.

Antworten