AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mit Google EarthFlugzeug im Meer vor Schottland gesichtet

Vor der Küste Schottlands hat ein Brite auf Google Earth ein Flugzeug im Meer entdeckt. Was steckt wirklich dahinter?

© Google
 

Das Bild ist echt und doch täuscht es auf verblüffende Weise unsere Augen: Vor der Küste von Schottland, rund einen Kilometer vom Flughafen von Edinburgh entfernt, hat ein Brite die Silhouette eines Flugzeuges mitten im Ozean entdeckt - und zwar auf Google Earth.

"Es sieht so aus als liege das Flugzeug mitten im Meer", schilderte Robert Morton (55) gegenüber dem Mirror. Und weiter: "Es ist sehr, sehr merkwürdig. Es ist unglaublich". Von Flugzeugabstürzen vor der Küste Schottlands ist nämlich nichts bekannt. Und dass eine Maschine quasi unversehrt am Grund des Meeres liegt, scheint auch äußerst unwahrscheinlich.

Tatsächlich zeigt das Bild wohl nur den Schatten einer Maschine, die in einem bestimmten Moment über das Meer geflogen ist. Ein Google-Mitarbeiter erklärt das Rätsel um die Aufnahme so: "Es sieht so aus, als sei das Flugzeug unter Wasser, weil jedes Satellitenbild, das man auf der Karte sieht, tatsächlich eine Zusammenstellung vieler Bilder ist."

Objekte, die sich, wie etwa Flugzeuge, schnell bewegen würden, seien häufig nur in einem der vielen Bilder sichtbar, die aus der jeweiligen Gegend verwendet werden. In diesen Fällen seien undeutliche Reste sich schnell bewegender Objekte zu erkennen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.