Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der SteiermarkSieben Bezirke mit Inzidenz unter 100

Noch 34 Steirer mit Covid-19 auf Intensivstationen. ++ Um 144 weniger aktiv Infizierte. ++ Inzwischen mehr als 500.000 Dosen in der Steiermark verimpft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die Steiermark rüstet sich für die Öffnungen am 19. Mai. Details wurden am Mittwoch vorgestellt, die Zusammenfassung finden Sie hier.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (10)
Kommentieren
Baldur1981
0
2
Lesenswert?

Kontaktpersonen

Die Impfreihung ist einfach nur intransparent. Es gibt keine Hotline, auf E-Mails wird nicht geantwortet. Und Kontaktpersonen warten immer noch auf einen Termin. Und dann liest man, dass Menschen ohne jedes Risiko schon Termine haben. Wie kann das bitte sein? Es ist eine Servicewüste, man kommt sich vor wie ein Bittsteller.

Baldur1981
1
2
Lesenswert?

Kontaktpersonen

Die Impfreihung ist einfach nur intransparent. Es gibt keine Hotline, auf E-Mails wird nicht geantwortet. Und Kontaktpersonen warten immer noch auf einen Termin. Und dann liest man, dass Menschen ohne jedes Risiko schon Termine haben. Wie kann das bitte sein? Es ist eine Servicewüste, man kommt sich vor wie ein Bittsteller.

siral1000
2
3
Lesenswert?

Risikoperson

Meine Freundin hat schon eine Lungenembolie gehabt, starke Thrombosegefahr. Ein Jahr Heparinspritzen.

Impftermin? Fehlanzeige.

Eisapfel00
3
13
Lesenswert?

Wann

Das frag ich mich auch?
Da kommen Wiener in der Steiermark zum Zug-sowie die die es nicht müssten.
Frau Landesrätin und Herr Impfkoordinator- BITTE sofort Zurücktreten

Miauuutsetung
5
15
Lesenswert?

Wann

Kommt man endlich als Angehöriger einer Person mit erhöhtem Risiko dran??

herwag
0
1
Lesenswert?

!!!

jetzt gilt erst mal wieder die alterspyramide - es hat zuviel missbrauch mit ungerechtfertigten "überholern" gegeben die sich ohne begründung als angehörige von personen mit erhöhtem risiko ausgegeben haben

Baldur1981
0
0
Lesenswert?

gute Frage

das frage ich mich auch, meine Partnerin hat immer noch keinen Termin, ich wurde erstgeimpft. Man kann sich nur wundern, und niemand kann einem einen Zeithorizont geben. Unglaublich eigentlich.

blackpanther
1
6
Lesenswert?

Lt Landeshomepage

sollte diese Gruppe kommende Woche geimpft werden, allerdings haben wir bisher null Informationen w Termin erhalten, auf Nachfrage bei der Landesimpfstelle erhielten wir auch keine konkrete Antwort, nur lapidar: es scheint noch kein Termin auf! Und das trotz Anmeldung am 1.2.! In der Steiermark kommt man sich als Impfwilliger wie ein Bittsteller vor, diese Impfstrategie ist ein einziges Chaos der Unkoordiniertheit!

Baldur1981
0
0
Lesenswert?

so ist es

Vollste Zustimmung. Auf Mails wird nicht geantwortet, man kommt sich wie ein Bettler vor. Dabei sollte es doch das Ziel sein, schnell zu impfen. Meine Kontaktperson hat auch noch keinen Termin, bei der Impfstraße konnte man auch keine Information dazu geben. Es ist nur peinlich und traurig.

siral1000
0
6
Lesenswert?

Same

Bei mir das gleiche!