Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Europas Corona-HotspotLeichencontainer vor Portugals Spitälern

Infektionszahlen explodierten im Jänner in Portugal - das EU-Land am Atlantik wurde über Nacht zum Hotspot Europas. Spitäler sind am absoluten Limit, im Jänner Monat des Jahres starben 5576 an oder mit Corona.

© (c) AFP (PATRICIA DE MELO MOREIRA)
 

Die Leichenhalle des Krankenhauses Barreiro Montijo in Lissabon ist voll. So voll, dass nun vor dem Spital Kühlcontainer aufgestellt wurden, um die vielen Coronatoten bis zur Bestattung aufzubewahren. Immer mehr an Covid-19 erkrankte Menschen sterben in Portugal, weil es auf den Intensivstationen keine freien Betten mehr gibt. 43 Prozent aller seit Pandemiebeginn gemeldeten Infektionsfälle entfielen auf den Jänner. Im ersten Monat des Jahres starben 5576 an oder mit Corona. Das sind 44 Prozent aller Covid-19-Toten seit das Virus über Portugal kam.

Man müsse inzwischen vielerorts die Regeln der Katastrophenmedizin – also die "Triage" – anwenden, sagt Miguel Guimarães, Chef der Ärztekammer. Mit dramatischen Folgen: Wenn es für zwei Notfallpatienten nur ein Beatmungsgerät gibt, bekommt derjenige mit den besseren Überlebenschancen Vorrang. "Die Krankenhäuser befinden sich am Limit", räumt Gesundheitsministerin Marta Temido ein. Vor vielen Hospitälern stauen sich die Ambulanzen, die wegen der Überfüllung der Krankenhäuser oftmals stundenlang warten müssen, bis sie ihre Covid-19-Patienten an die Notaufnahme übergeben können. Deswegen werden nun im ganzen Land Feldlazarette aufgebaut. Allein zwei provisorische Hospitäler wurden dieser Tage in der Hauptstadt Lissabon installiert: auf dem Unicampus und auf dem Trainingsareal des nationalen Fußballverbandes.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (10)
Kommentieren
AloisKIarlHeiling
2
1
Lesenswert?

Triage

Interessant wird es dann, wenn nicht der Patient mit der besseren Überlebenschance, sondern der mit dem fetten Konto die Maschine bekommt. Das wäre zu weit hergeholt, oder.

MichaelaAW
6
23
Lesenswert?

Organisieren...

....dort Portugals Rechte auch Demonstrationen gegen die Maßnahmen? Ich hoffe, dass viele Unbelehrbare, die Entwicklung nun zumindest medial mitverfolgen.

demitigo
0
6
Lesenswert?

Werden sie.... aber auch alle möglichen Ausreden finden,

...dass Österreich eben nicht Portugal ist / so werden kann und brav weiter demonstrieren.........
Einige dieser Obergscheiden werden gleichzeitig auch die ersten sein, sollten die Intensivstationen stark ausgelastet sein (woran sie mit ihren Demonstrationen Teilschuld haben) wie "unsre Krankenhäuser für unsre Menschen - ausländische Patienten rrrrrrraus!"......

carpe diem
7
75
Lesenswert?

Was Kickl und Berlakowitsch wohl dazu sagen?

Gibt's nur in Portugal? Wohl kaum.Wie schlimm für die Menschen dort.

blackpanther
6
81
Lesenswert?

Bei uns geifert Kickl

vom Coronawahnsinn und hetzt zu Protestdemos auf! Dem Kickl würde es guttun, einmal die Scheuklappen zu öffnen und über die Grenzen zu schauen, was sich dort derzeit abspielt, damit er sieht, was er damit anrichtet mit seinen permanenten Hetzereien gegen das Maskentragen und Abstandhalten. Ich bin mir sicher dass er bei einer Lage wie derzeit in Portugal natürlich alle anderen dafür verantwortlich machen würde und schreien würde, dass grob fahrlässig das Virus unterschätzt wurde.

einmischer
4
7
Lesenswert?

blackpanther

So deppert ist er ja nicht. Aber den Retourgang einzulegen Kann und will er sich nicht leiste. Wie schaut das den aus? ......So gesehen muss ich mich, den ersten Satz betreffend, doch wieder overrulen.

akiko
9
83
Lesenswert?

Portugal

Das könnte Österreich auch passieren, wenn die Bevölkerung ,in Anbetracht der Öffnungen, nicht die einfachen Regeln, wie Abstand, Maske, so wenig wie möglich Kontakte, Handhygiene beachtet. Zusätzlich die Testmöglichkeiten wahrnimmt. Die müssten noch niederschwelliger, d.h. ohne Anmeldung, leicht erreichbar, ausgebaut werden.

Es liegt an uns allen.

NiroMeans
2
34
Lesenswert?

was passiert..

....etwa, wenn auch bei uns die Temperaturen wieder so auf die 15 - 20 Grad ansteigen werden, bin schon mal gespannt 🤧🤔

heku49
0
33
Lesenswert?

....hoffentlich wird es besser....wie im Sommer 2020...

.........

Stony8762
1
13
Lesenswert?

heku

Und hoffentlich verbocken es die Reisewütigen nicht wieder!